„Er ist tot, Jim.“

Nicht in allen Details meine Meinung aber Wert gelesen und verbreitet zu werden.

From the Mind of Robby

Der Tod von Leonard Nimoy ist eigentlich nichts Außergewöhnliches. Ein 83jähriger Schauspieler, der lange geraucht hat, stirbt infolge einer Lungenerkrankung. Warum mag manch einer dies als tragisch empfinden?

Nimoy war nicht Spock. Das hat er immer wieder betont, z.B. im Titel seiner 1977 erschienenen Biografie „I am not Spock“, bis er sich dann beugte und 1995 eine Biografie herausbrachte mit dem Titel „I Am Spock“.

Und um Spock trauern viele eigentlich. Nichts gegen Nimoy, der sicher ein begnadeter Schauspieler war, aber es ist die Rolle des Spock, wegen der jetzt viele Millionen Menschen Traurigkeit über Nimoys Tod empfinden. (Der Begriff „Trauer“ ist ja eigentlich etwas hoch gegriffen, wenn es um jemand Prominenten geht, den man persönlich nie kannte.)

Was macht die Figur des Spock so bemerkenswert? Der Halbvulkanier Spock verkörpert Logik und Vernunft. Er steht damit für das wissenschaftlich vorurteilsfreie Prinzip. Für Neugierde, Offenheit und klares kühles Denken. Spock ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 394 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s