Keine Klage vor dem Sozialgericht möglich

Gerade habe ich versucht vor dem Sozialgericht Klage zu erheben.

Ich durfte nicht einmal ausreden.

Zusammenfassend stellt sich das für mich so da:

Jobcenter – Zumindest Ansätze einer kriminellen Vereinigung

Kundenreaktionsmanagement des Jobcenters – Teil des Problemes

Sozialgericht – Keine Lösung für um das überleben Kämpfende und arbeitende Leute.

Jetzt ist es nur eine Frage der Zeit bis ich Tod oder Obdachlos bin!

A.2015.03.27.01 – Teilzahlung ausstehender Verbindlichkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,

da die Sanktion des Jobcenters

  • 30 % vom Regelbedarf weil ich gesundheitlich nicht mehr 7 Tage die Woche Nachts arbeiten kann

wirksam ist bin nur in der Lage geringfügige Beträge an Gläubiger zu überweisen.

Nachdem am Montag die Zahlung aus dem Änderungsbescheid vom 18.03.2015 eingegangen ist erfolgt jetzt wieder eine Aufteilung der Gelder.

Leider kommen täglich Probleme dazu so das sich diese Nachricht immer verzögert.

Das verfügbare Gesamtguthaben aller Konten beträgt nach den Überweisungen weniger als 10,00 Euro. Die Gesamtsumme der Außenstände beträgt jetzt 1.708,00 Euro. Die sind im einzelnen:

  • Gas (Vertragsnummer 14523197)
    • überwiesen wurden 85,00 Euro und damit ist alles beglichen und Sie werden in Zukunft nicht weiter informiert.
    • Bezüglich Ihrer überhöhten Mahngebühren erwarte ich das entsprechende Schreiben vom Gericht.
  • Hausfinanzierung Sparkasse
    • Die Zinsen zum 1.4.2015 in Höhe von 34,79 Euro wurden wie vereinbart überwiesen.
  • Hausfinanzierung LBS Endnummer 0517
    • Auf Basis des Jahresauszuges sind je Monat 12,09 Euro Zinsen fällig.
    • Das sind für die Monate Januar bis Juni zusammen 72,54 Euro.
    • Bisher wurden in diesem Jahr 89,08 Euro überwiesen.
    • Jetzt überwiesen 5,36 Euro als Grundsätzliche Zahlungsbereitschaft.
    • Damit ist garantiert das es nicht zu einer Erhöhung der Kreditsumme kommt.
    • Offen ist ein Betrag von 201,00 Euro.
  • Hausfinanzierung LBS Endnummer 0210
    • Auf Basis des Jahresauszuges sind je Monat 11,40 Euro Zinsen fällig.
    • Das sind für die Monate Januar bis Juni zusammen 68,40 Euro.
    • Bisher wurden in diesem Jahr 86,68 Euro überwiesen.
    • Jetzt überwiesen 5,56 Euro als Grundsätzliche Zahlungsbereitschaft.
    • Damit ist garantiert das es nicht zu einer Erhöhung der Kreditsumme kommt.
    • Offen ist ein Betrag von 270,00 Euro.
  • Hausfinanzierung LBS Endnummer 0418
    • Auf Basis des Jahresauszuges sind je Monat 105,28 Euro Zinsen fällig.
    • Das sind für die Monate Januar bis Juni zusammen 540,68 Euro.
    • Bisher wurden in diesem Jahr 91,00 Euro überwiesen.
    • Jetzt überwiesen 510,00 Euro als maximal möglich.
    • Damit ist garantiert das es nicht zu einer Erhöhung der Kreditsumme kommt.
    • Offen ist ein Betrag von 1.237,00 Euro.
  • Entsorgung Kommunal (Kundennummer 10009144)
    • überwiesen 18,11 Euro
    • Ist damit ausgeglichen. Den zu viel überwiesenen Betrag von 8,11 Werde werde ich im nächsten Quartal verrechnen.
  • Robert Bauer
    • Bitte vollständig zitieren. Ich hatte geschrieben
      • zusätzlich zur bevorstehenden Herzoperation im Mai (drei Beipässe) steht jetzt auch die Zwangsräumung aus meinem Haus bevor (Voraussichtlich April).
    • Wenn es nur die Gesundheitsprobleme wären hätte ich mich nicht zurückgezogen sondern die Beteiligung der Leistungsfähigkeit angepasst. Die Operation soll am 23. April 2015 stattfinden aber so lange ich nicht sicher sein kann das ich noch Hauseigentümer bin wenn ich wieder aus dem Krankenhaus komme werde ich keiner Operation mit drei Beipässen zustimmen.

Ich werde Sie erneut benachrichtigen wenn es weitere Informationen gibt.

Germanwings Co-Pilot Said to Crash the A320 deliberately! (Lufthansa Press Conference!)

😦

Püttmann's Blog

After it was found out yesterday, that one of the cockpit crew members was locked out of the cockpit until the impact,  The chief Marseille prosecutor, Brice Robin, stated that the cockpit voice recorder gives evidence that the First Officer of 4U9525 crashed the Airbus on purpose! From all the investigators found yet, it looks like the First Officer „wanted to destroy the aircraft“

Robin, furthermore, said that „at this moment, in light of investigation, the interpretation we can give at this time is that the co-pilot through voluntary abstention refused to open the door of the cockpit to the commander, and activated the button that commands the loss of altitude.“

Co-Pilot Alive until Impact

Rumors, that the pilot died inside the cockpit, were stated untrue. Robin said that „the co-pilot was alive until impact“, one could hear a „steady breathing“ on the voice recorder.

The New York Times 

Ursprünglichen Post anzeigen 330 weitere Wörter

Pilot of Crashed Germanwings Flight Locked Out of Cockpit?

.

Püttmann's Blog

First evidence of the Cockpit Voice Recorder of the fatally crashed Germanwings Airbus 320 in France seems to show that one of the pilots was locked out of the cockpit until the impact, according to an article on the website of The New York Times

According to a member of the investigation team of the Germanwings flight 4U9525, one of the pilots left the Cockpit shortly after the Airbus A320 reached its cruising altitude of 38,000ft for yet unknown reasons.

A senior military official who is part of the investigation stated that the pilot outside of the flight deck could not re-enter it until the plane hit the ground.

First, „The guy outside is knocking lightly on the door and there is no answer,“ the senior military official said and „then he hits the door stronger and no answer. There is never an answer„. He further stated that…

Ursprünglichen Post anzeigen 221 weitere Wörter

Germanwings Flight 4U9525 Crashes in Southern France! (Blackbox Found!)

So unsinnig wie das klingen mag ich hoffe es war ein technisches Problem.

Püttmann's Blog

Good afternoon dear readers. Today is a horrible day. A Germanwings Airbus 320, reqistrated as D-AIPX, crashed on its way from Barcelona, Spain, to Dusseldorf, Germany – My hometown.

None of the 144 passengers and 6 crew members survived the accident. The aircraft took of at 10:01 a.m. local time in Barcelona. Just one minute after the Airbus reached its cruising altitude of Flight Level 380 (38,000 feet, approx. 12,000 meters) it began to descent quite rapidly for eight minutes, then it crasched into the mountains nearby the citiy of Barcelorette in France.

The terrain is snowy and the cliffs are very impassable, that makes the salvage of the wreck more difficult. French authorities expect at least four weeks to pass until the whole aircraft is fully salvaged.

According to Aviationherald.com, „radar contact with the aircraft was lost at about 6800 feet at approx. 10:45L (09:45Z) about 12nm southwest…

Ursprünglichen Post anzeigen 187 weitere Wörter

Geltendmachung von Lohnansprüchen

Bitte meinen Kommentar hierzu zur Kenntnis nehmen.

Zeitungszusteller-Bremen.de

In den letzten 4 Artikeln hatten wir über die fiesen Tricks berichtet, wie bei der Lohnabrechnung für Januar und Februar 2015 die Zahlung des Mindestlohns von 8,50 € plus 25 % Nachtzuschlag verhindert worden ist. Dieser Mindestlohn muss wegen der Zustellung des Werder-Magazins und der Resthaushalts-verteilungen im Januar gezahlt werden, da ja nicht nur die Zeitung selbst zugestellt wird und die dann fälligen 6,38 € gezahlt werden müssen! Das jedenfalls ist unsere Auffassung.

Wichtig ist nach unserer Meinung folgendes: Lohnansprüche müssen beim Arbeitgeber geltend gemacht werden. Dies sollte aus Beweisgründen schriftlich erfolgen! Die Frist dafür beträgt gem. Tarifvertrag der BTAG, der sinngemäß auch in den anderen Firmen angewendet wird, zwei Monate nachdem Ihr die Lohnabrechnung erhalten habt. Erst danach habt Ihr 3 Jahre Zeit um eure Ansprüche beim Arbeitsgericht Bremen durchzusetzen. Wer aber vorher seine Ansprüche bei seinem Arbeitgeber nicht geltend macht, hat nachher bei Gericht keine Chance!

Daher ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 209 weitere Wörter

Verheizt und aufgeladen

altonabloggt

Bundesagentur für Arbeit Bild: privat Bundesagentur für Arbeit Bild: privat

Wallraff und sein Team deckten auf. In der RTL Reportage, vom vergangenen Montag, „Wenn der Mensch auf der Strecke bleibt“ offenbarte diese gravierende Missstände in deutschen Jobcentern. Unsinnige Maßnahmen, erschreckende Aussagen von Mitarbeitern und nervöse Aussagen durch den Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, zeigten schonungslos die tägliche Realität im Umgang mit den Erwerbslosen.

Wallraff war bereits Ende Februar Gast bei der monatlichen Pressekonferenz der Bundesagentur für Arbeit, in der die beschönigten Arbeitslosenzahlen verkündet werden. Dadurch aufgeschreckt, ahnte die BA etwas und versendete bereits im Vorfeld eine Mailan die Mitarbeiter. „Zwar kenne sie noch nicht die genauen Inhalte, die Sendung wird aber sicher kritisch ausfallen“, so die Nürnberger Pressestelle. Weiter heißt es: „Auch wenn die Sendereihe stark zugespitzt ist, müssen wir sie ernst nehmen“. Die Mitarbeiter werden aufgefordert auch in den nächsten Wochen der BA und den Pressesprechern vor Ort mitzuteilen, wenn diese von…

Ursprünglichen Post anzeigen 609 weitere Wörter